Microscan MS-1 und MS-2 abgekündigt

20.9.2017

Sehr unerwartet ist die Abkündigung von Microscan für die Einstiegsscanner MS-1 und MS-2. Scheinbar ist eine Komponente für den Bau beider Scanner nicht mehr erhältlich und somit muss die Produktion dieser Scanner eingestellt werden. Vorhandene Installationen können noch bis zu 36 Monate nach Auslieferung mit Service versorgt werden. Letzte Bestellungen für diese Einheiten müssen bei MSC Computer bis zum 15.Oktober 2017 eintreffen um diese noch bearbeiten zu können. Endgültiges Ende des Service ist 31.Dezember 2021.

Gerne helfen wir Ihnen bei der Suche nach einem passendem Nachfolger, wie z.B. MS-3, MS-2D Engine oder gar einem MicroHawk Imager. Sprechen Sie uns gerne an.

Scanner einfach finden: Microscan Device Discovery Utility

11.8.2017

Mit dem neuen Tool Device Discovery von Microscan können jetzt zahlreiche Netzwerkscanner entdeckt und danach auch verwaltet/konfiguriert werden. Zu den unterstützten Modellen gehören: MicroHawk ID-20, ID-30, ID-40, QX-Hawk, QX-870, QX-830, Mini Hawk Xi und MS-4Xi. Aus dem Tool heraus können direkt für den ausgewählten Scanner Netzwerkeinstellungen vorgenommen werden und die zum Scanner gehörige Weblink-Oberfläche aufrufen.

Das Tool ist kostenfrei und funktioniert unter Microsoft Windows. Der Download erfolgt direkt über die Homepage von Microscan.

Microscan kündigt MS-820 ab

30.5.2017

Vor rund 15 Jahren hat Microscan den Laserscanner MS-820 vorgestellt. In 2008 wurde er abgelöst vom QX-830. Jetzt kündigt Microscan das Produktionsende des MS-820 an. Es können nur noch ausgewählte Modelle bestellt werden, je nach Verfügbarkeit. Letzte Bestellmöglichkeit ist September 2017, sollte jedoch bis dahin das Lager bereits geleert worden sein, so sind keine Bestellungen mehr möglich. Weiterhin gibt es für die bereits erworbenen Modelle noch Service bis Ende 2019.

Nachfolger sind die Modelle QX-830 und MicroHawk. Gerne helfen wir Ihnen bei Ihrer Applikation, um das passende Modell für Sie herauszusuchen.

Microscan stellt Produktion von 16bit Modellen ein

23.1.2015

Microscan stellt die Produktion der 16-bit-Modelle der Scanner MS-1 Scan Engine und MS-2 CCD ein. Letzte Bestellungen können noch bis 27.3.2015 bei MSC eingehend geliefert werden.

Microscan empfiehlt Kunden auf die 32-bit Modelle umzustellen. Weiterhin wird Microscan noch Service für alle gelieferten Geräte anbieten, so dass min. 36 Monate Service noch durch Microscan gewährleistet sind.

Gerne helfen wir Ihnen zusammen mit Microscan bei der Umstellung auf die neuen Scannermodelle.