MSC Computer Vertriebs-Gesellschaft mbH

MC3300 jetzt als MC3300x verfügbar

22.9.2020

MC3300x ist die nächste Evolution in der beliebten MC3300-Reihe von Zebra. Die MC3300x wurde entwickelt um den heutigen Anforderungen im on-demand-Business gerecht zu werden.

Es sind 4 Formfaktoren erhältlich: Pistole, Drehbarer Scankopf, Straight-Shooter und 45°-Shooter. Dazu kann wahlweise der Extended-Range Scanner erworben werden für die Erfassung von Barcodes auf Entfernung (z.B. Lagerregal). Wie auch die Zebra MC3300 kommt die MC3300x mit Android-Architektur, jedoch in der Version Android 10, basierend auf der SD660-Plattform. Der Akku legt noch mal an Leistung zu und bietet 35% mehr Kapazität.

Für bestehende MC3300-Anwender ist der Wechsel problemlos durchzuführen, da existierendes Zubehör weiter verwendet werden kann.

Unterschiede zur MC3300:

  • Akku: 7000 mAh anstelle von 5200 mAh
  • Scanner: SE4770 anstelle von SE4750
  • Fallhöhe: 1,8 m anstelle von 1,5 m
  • Versiegelung: IP64 anstelle von IP54
  • OS: Android 10 vs. Android 8
  • CPU: 2,2 GHz (8-Kern) vs. 1,8 GHz (6-Kern)
  • MicroSD: bis zu 512 GB vs. bis zu 32 GB
  • Bluetooth: Version 5 vs. Version 4.1



Honeywell veröffentlicht neue Modelle PX4iE und PX6iE

24.8.2020

Die Arbeitspferde Honeywell PX4i und PX6i bekommen einen Nachfolger. Im 4-Zoll-Bereich heißt der Nachfolger Honeywell PX4iE und im 6-Zoll-Segment Honeywell PX6iE. Beide Druckermodelle sind wie ihre Vorgänger für den 24/7-Betrieb ausgelegt.

Neu ist das Farb-Display mit 2,3″ und unterstützt über 10 Sprachen, darunter Deutsch, Französisch, Englisch, Spanisch und Italienisch. Das Gehäuse ist wie alle aktuellen Drucker von Honeywell in anthrazit. Ansonsten bleiben die physikalischen Abmessungen identisch zum Vorgänger. Das Bedienpanel wurde überarbeitet und beinhaltet eine 4-Wege-Navigation und einen Nummernblock. Im Inneren des Druckers wurde die Farbe der Komponenten auch aktualisiert. Benutzer dürfen alle roten Elemente bewegen / verstellen. Weggefallen ist der CF-Kartenslot, aber nach wie vor wird der Drucker mit 2 Steckkartenslots, sowie USB und LAN ausgestattet.

Die entscheidenen Veränderungen sind vor allem im Innerem des Druckers zu bemerken. 400 MHz Prozesser, 128 MB Flash, 256 MB RAM, USB 2.0 High Speed, Wlan (optional) mit 802.11 a/b/g/n/ac, RTC (Real Time Clock) als Standard, Energy Star Unterstützung, C# Unterstützung, Native DPL Druckersprache.

Im Lieferumfang ist nach wie vor: Drucker, Kurzanleitung, Reinigungskarte, Stromkabel (abhängig von Bestellnr.). Um immer den aktuellsten Treiber zu erhalten, empfiehlt Honeywell den Download von der offiziellen Webseite. Dort sind auch das Benutzerhandbuch und weitere Dokumentation zu finden.



Honeywell bietet Android 9 (Pie) für Mobility Edge an

12.8.2020

Honeywell plant zu Beginn des dritten Quartals 2020 ein Update der Mobility Edge Plattform in Richtung Android 9 (Pie).

Unter anderem partizipieren davon die Geräte CT40, CK65, CN80, VM1A, CT60, CT40XP und RT10A. Das neue Update inkludiert die neuen Features, die Android 9 mit sich bringt, wie z.B. DNS over TLS, TLS by default und viele weitere Sicherheitsfeatures, die das sichere Nutzen von mobilen Endgeräten möglich machen soll.

Honeywell weißt daraufhin, dass Kunden auf das neueste Android aktualisieren sollten, gerade in Hinsicht auf die Security Patches, die in älteren Android-Versionen nicht nachimplementiert werden.

Sprechen Sie unser Team an, um zu prüfen, ob Ihr Gerät bereits heute ein Update erhalten kann und wie Sie dieses installieren können.




 

Unsere Lösung für Sie

Alles Ohne PC Lösungen von MSC

Highlights

  • DS9908: Zebras Scanner für Handheld als auch Freihand-Nutzung
  • Px940: High-Performance Industrie-Drucker von Honeywell mit optionaler Etikett Überprüfungsfunktion
  • MC9300: Der Nachfolger der beliebten MC9200 Serie
  • TC8300: Der neue extrem robuste Mobilcomputer von Zebra
  • Voyager XP 1472g: 2D-Barcode-Scanner von Honeywell für nahezu alle Barcodes
  • CK65: Mobilcomputer von Honeywell
  • Etiketten für Ihre Anwendung Sprechen Sie uns an