Neue Mobilcomputer von Zebra

5.4.2019

Heute hat Zebra zwei neue Mobilcomputer veröffentlicht. Zum einen ein Nachfolger der erfolgreichen MC9200, den MC9300 und zum anderen ein Nachfolger der TC8000, der TC8300.

Der neue MC9300 verfügt über einen schnelleren Prozessor, mehr RAM und mehr Speicherplatz, sowie einen größeren Bildschirm. Somit ist noch mehr Platz für Ihre Anwendung. Eine 13MP Rückkamera und einen Akku mit bis zu 7000mAh sind auch dabei. Eine Windows Version wird es nicht mehr geben, dafür ist Android Oreo installiert. Eine DP Varainte wird es in Zukunft auch geben, um DPM Codes lesen zu können. Neben der Standard Variante gibt es eine für leicht entzüdliche Umgebungen, sowie eine für den Tiefkühlbereich von bis zu -30°C.

Der neue TC8300 hat ebenfalls einen verbesserten Prozessor und mehr RAM sowie Speicherplatz von bis zu 128 GB. Android wurde auch aktualisiert, ebenfalls Oreo. Der TC8300 wird es später diesen Jahres auch als DP Variante geben. Die Rückkamera hat auch ein Upgrade bekommen und ist nun mit 13MP ausgestattet. Das Zubhör ist weiterhin kompatibel, nur die DP Variante hat eigenes Zubehör.


Etikettendruck mit Verifikation – Honeywell PX940

2.4.2019

Honeywell präsentiert eine neue Generation Etikettendrucker und erweitert das bisherige Druckerportfolio um eine komplett neue Etikettendrucker-Familie.

Der PX940 von Honeywell wird in zwei Variationen angeboten. Der PX940A ist der reine Etikettendrucker, der mit einer Genauigkeit von +/- 0,3mm druckt. Der PX940V hat das gleiche Druckwerk und ist zusätzlich mit einem Verifier ausgestattet. Der Verifier überprüft die gedruckten Etiketten und sollte ein fehlerhaftes Etikett gedruckt worden sein, so wird dies ungültig gemacht und neu gedruckt. Gleiches gilt für Barcodes auf den Etiketten. So können Unternehmen sicher sein, dass gedruckt Barcodes in jedem Fall lesbar sind und es zu keiner Reklamation im späteren Prozess der Verarbeitung der Barcodes kommt (z. B. Versandetiketten).

Gerne informieren wir Sie über den Honeywell PX940. Sprechen Sie uns einfach an.

Tabakproduktrichtlinie (TPD)

1.4.2019

Für alle Unternehmen, die mit der Lieferung von Tabakprodukten in Berührung kommen, gelten ab 20.Mai 2019 neue Bestimmungen hinsichtlich der Nachverfolgbarkeit von Tabak-Produkten. Dazu gehören in der ersten Instanz für Zigaretten und Drehtabak.

Ziel der neuen Richtlinie ist vor allem die Bekämpfung des illegalen Handels von Tabakerzeugnissen und zudem soll die neue Kennzeichnungspflicht es den Verbrauchern einfacher machen um illegale Produkte zu erkennen. Hierzu wird auf ein EU-weites Verfolgungs- und Rückverfolgungssystem gesetzt, welches dann genutzt wird um Paletten, Karton, Stangen und Zigarettenschachteln zu verfolgen. Von der Produktion bis zum Verkaufspunkt soll somit eine lückenlose Nachverfolgung der Produkte realisiert werden. Alle Paletten, Pakete, Schachteln,

Die Nachverfolgung wird mit Hilfe von DataMatrix- und Dot-Codes realisiert und verlangt damit auch entsprechende Scanner-Hardware, die diese Anforderungen erfüllen können. MSC bietet Ihnen entsprechende Hardware hierzu an. Sprechen Sie uns gerne an.

Abkündigung Zebra Kartendrucker

27.3.2019

In 2018 hat Zebra die neuen Kartendrucker ZC100, ZC300 und ZC350 vorgestellt. Mit neuen Features, wie z.B. der automatischen Anpassung für die Kartenstärke, oder LED-Anzeige für die Benutzerführung, neuem WLAN 802.11ac (optional) und einem höherem Druckdurchsatz.

Jetzt kündigt Zebra an, dass die Modelle der ZXP-Serie abgekündigt werden und nur noch die neuen Modelle der ZC-Serie erworben werden können.

Sollten Sie Fragen zur Umstellung haben, unterstützen wir Sie gerne dabei.

Neuer Hybrid-Imager für den Einzelhandel: Zebra DS9908

20.3.2019

Basierend auf dem bisher für den Einzelhandel angebotenem Zebra DS9808, bietet Zebra ab sofort einen Nachfolger an: Zebra DS9908. Mit einem 800 MHz Prozessor und einem hochauflösenden Megapixel Sensor bietet der neue Barcodescanner bestmögliche Voraussetzungen für die Erfassung von Barcodes und Digimarc(R).

Neben zahlreicher Neuerungen auf der technischen Seite, wurde auch das Design angepasst. Der Kabelanschluss ist jetzt höher angesetzt und somit liegt das Anschlusskabel nicht mehr direkt auf Tischhöhe sondern darüber.

Mit neuer Sensor-Technologie erkennt der DS9908 auch, wenn er in die Hand genommen wird und bietet damit einen hohen Komfort und Benutzerfreundlichkeit für das Erfassen von Codes.

Neben dem reinen Barcodescanner bietet Zebra auch ein Modell an, welches zusätzlich auch RFID-Tags erfassen kann.

Ab Werk bietet Zebra für den Zebra DS9908 5 Jahre Garantie und sichert somit das Investment für neue Hardware.

Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie mehr für den Zebra DS9908 erfahren möchten.

Akku-Erweiterung für Zebra ZD-Serie

26.2.2019

Die ZD-Serie von Zebra kann ab sofort mit Akkus betrieben werden. Für den Betrieb benötigt man eine Battery-Power-Base und dann ein Battery-Pack.

Verfügbar ist diese optionale Erweiterung für die Modelle ZD410d, ZD420c/ZD420t/ZD620t und ZD420d/ZD620d.

Mit der Akku-Erweiterung können die bisherigen Desktop-Drucker dann auch an Arbeitsplätzen genutzt werden, wo heute keine Steckdose vorhanden ist. Des Weiteren können die Drucker dann auch auf mobilen Arbeitsplätzen eingesetzt werden.

Honeywell veröffentlicht Firmware V.15 für Etikettendrucker

26.2.2019

Honeywell hat im Januar 2019 die neue Firmware für folgende Drucker zur Verfügung gestellt:

  • PC23d
  • PC42d / PC42t
  • PC43d / PC43t
  • PD43 / PD43c
  • PM42
  • PM23c / PM43 / PM43c

Diese Drucker mit der Fiji-Platform wurden vor allem im Bereich DPL mit neuen Funktionalitäten ausgestattet. Mit neuen Features, darunter: PC (Print Contrast), NR (No Reprint), HC (Head Cleaning), PE (Peel Mode) und zahlreichen anderen Erweiterungen, bieten die Etikettendrucker noch mehr Kompatibilität für DPL-Ansteuerung.

Es gab neben der Funktionserweiterung auch einige Verbesserungen und Ausbesserungen. Diese betreffen unter anderem die ZSIM2-Simulation auf verschiedenen Druckermodellen. Dazu wurden auch einige Fehler im Bereich IPL ausgebessert.

Die neue Firmware ist ab sofort verfügbar. Wenn Sie upgraden möchten, sprechen Sie uns gerne an.

EuroCIS 2019 – Düsseldorf

28.1.2019

Vom 19. bis 21.Februar 2019 findet in Düsseldorf NRW die EuroCIS-Messe statt. MSC Computer ist vor Ort und steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite um Ihre Fragen zu beantworten. Sie finden uns in Halle 10 Stand A42.

Wir werden zwei neue Technologie-Lösungen für den Einzelhandel auf dem Stand von Zebra Technologies präsentieren.

Die erste Lösung ist eine Preisreduzierungs-Lösung, um Ware mit neuen Preis-Etiketten auszustatten. Das Besondere daran ist, dass die neuen Preis-Etiketten ebenfalls mit einem Barcode ausgestattet sind und somit keinen Stau an der Kasse verursachen.

Die zweite Lösung ist eine Pick & Sell-Lösung, bei der Einkäufe schon vorab durch einen Mitarbeiter zusammengestellt werden. Der Kunde bekommt dann die Ware im Anschluss, so wie er sie bestellt hat. Hierbei dient unsere Pick & Sell-Lösung vor allem denjenigen, die keinen Online-Shop haben und heute noch Bestellungen, per Telefon, Fax oder gar Brief bekommen. Die Abrechnung erfolgt dabei über das vorhandene Kassensystem.

Schauen Sie gerne einmal vorbei und lassen sich die Lösungen näher durch unsere Mitarbeiter erläutern. Wir freuen uns auf Sie.

Honeywell kündigt Dolphin 75e ab

8.1.2019

Honeywell stellt den in 2015 eingeführten Mobilcomputer Dolphin 75e ein. Nachfolger ist der Honeywell Dolphin CT40. Er bietet ein höher aufgelöstes Display mit 1280 x 720 px (=High Definition) und ist mit einem 8-Kern Prozessor von Qualcomm ausgestattet. Im Vergleich zum 75e sind das 4 Kerne mehr. Ausgeliefert wird der CT40 direkt mit Android Nougat (Version 7). Für speicherintensive Anwendungen stehen auch 32 GB Flash zur Verfügung.

Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie Ihren Dolphin 75e ablösen möchten. Wir helfen Ihnen gerne.

Mehr Prozessor, Mehr Speicher, Mehr Kamera – TC52/57 & TC72/77

17.12.2018

Zebra startet im letzten Quartal 2018 noch einmal richtig durch und erneuert das Hardware-Angebot für digitale Enterprise Assistenten mit und ohne LTE-Anbindung.

Die TC5x-Serie wird dabei erneuert und setzt wie auch in der Vorgänger-Serie auf einen 8-Kern Prozessor, jedoch mit 2,2 GHz. Zudem können Kunden nur noch zwischen LTE und WLAN-only wählen. Die Speicherausrüstung ist für alle Geräte identisch mit 4 GB RAM und 32 GB Flash-Speicher.

Die TC7x-Serie wird komplett aufgebohrt und setzt auf den gleichen Prozessor und hat somit 2 Kerne mehr als das Vorgänger-Modell. Auch was den Speicher angeht ist das Modell ausschließlich mit 4 GB RAM und 32 GB Flash-Speicher zu erwerben.

Beide Serien sind ab sofort mit einer Front-Kamera ausgestattet und haben dazu auch ein deutlich verbessteres Mikrofon erhalten. Hier knüpft dann auch gleich die Zebra Mobility DNA an mit dem Tool WorkForce Connect (C) und bietet hier Enterprise-Kommunikationsmöglichkeiten.