ProGlove präsentiert neuen Mark Display

19.5.2020

Mit dem Mark Display geht ProGlove jetzt den nächsten Schritt im Bereich von Wearable-Hardware. Die integrierte Anzeige ist dabei das Herzstück des neuen Scanners, um Informationen an den Mitarbeiter/in zu übermitteln. ProGlove setzt dabei auf ein E-Paper-Display, welches kontrastreich und zugleich schonend für die Augen ist.

Eingesetzt werden kann der Scanner auf dem Handschuh oder auch wahlweise mit dem Seilzug. Wie bisher auch, kann der Scanner 1D und 2D-Codes scannen mit bis zu 1,5 m Lese-Abstand und wird mit einem 670 mAh Akku ausgestattet für lange Arbeitsschichten. Mit Hilfe von Bluetooth-Low-Energie kann der Scanner dann die gescannten Informationen weitergeben und neue Informationen auf dem Display empfangen. Und durch das integrierte dreifach-Feedback: akustisch, haptisch und optisch

Sprechen Sie unser Team an, um mehr über den ProGlove Mark Display zu erfahren.

Zebra MC9200 Android abgekündigt

13.5.2020

Mit Einführung der MC9300 hat Zebra den Wechsel „DER ULTIMATIVE(n) EXTREM(en) ROBUSTE(n) ANDROID-MOBILCOMPUTER“ eingeläutet.

8-Kern Prozessor mit 2,2GHz, 4 GB RAM, 32 GB Flash, Betriebstemperatur beim Standard-Modell bis zu -20° C, 2,4 m Fallfestigkeit, IP67 und IP65, Bluetooth V5, DP-Scanner für Direct Part Markings, ER-Scanner für Scannen auf extrem weite Abstände. All dies ist in der neuen Zebra MC9300 enthalten, inkl. aktuellem Android-Betriebssystem.

Aus diesem Grunde hat Zebra jetzt die MC9200 abgekündigt und schaut jetzt, dass neue Anschaffungen auf die MC9300 gesetzt werden.

Wir unterstützen Sie bei der Auswahl der richtigen Hardware, der Selektion des passenden Zubehörs und der Einrichtung und Installation von Hard- & Software. Sprechen Sie unser Team an und fragen Sie eine Teststellung an.

Bitte beachten Sie, dass ausschließlich die Android-Variante von der Abkündigung betroffen ist. Die Windows-Variante ist bis auf weiteres erhältlich.

Honeywell baut FlexRange-Scanner in CK65 Gen2

30.4.2020

Der ein oder andere Besucher der EuroShop oder NRF konnte den neuen FlexRange-Scanner von Honeywell bereits testen. In der neuesten Generation Honeywell CK65 ist der Scanner jetzt auch verfügbar und erleichtert somit die Erfassung von Barcodes von 10 cm bis 10 Meter Abstand. Damit kann der Mitarbeiter Barcodes schneller und mit größerem Abstand erfassen.

Die ScanEngine heißt N6803FR und FR steht dabei für FlexRange. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass keine beweglichen Teile verbaut sind und eine omni-direktionale Erfassung von Codes möglich sind.

Fragen Sie ein Leihgerät beim Vertriebs-Team an, um sich selbst von der Scan-Leistung zu überzeugen.

Honeywell CK65 Gen2 flexscan

Honeywell veröffentlicht Firmware V.16 für Etikettendrucker

27.4.2020

Honeywell hat eine neue Firmware für folgende Drucker zur Verfügung gestellt:

  • PX940
  • PM23c / PM43 / PM43c

Diese Drucker mit der Fiji-Platform wurden vor allem im Bereich der Security aktualisiert. Dazu gehört die Aktualisierung von zahlreichen Bibliotheken und eine verbesserte Sicherheit für die druckerinterne Webseite. Diese kann jetzt per HTTPS angesteuert werden mit einem benutzerdefinierten Zertifikat. Zusätzlich wurde auch der Support für C# Mono ausgebaut.

Es gab neben der Funktionserweiterung im Bereich Security auch ein paar Feature-Updates. Darunter z.B. die Unterstützung für RFID unter C#. So können Apps unter C# jetzt auch das integrierte RFID-Modul (nachrüstbar) nutzen und ansteuern. Neben dieser Erweiterung ist jetzt auch ein sicheres Firmware-Update möglich.

Die neue Firmware ist ab sofort verfügbar. Wenn Sie upgraden möchten, sprechen Sie uns gerne an.

Neuer Bluetooth-Ringscanner RS5100 von Zebra

23.4.2020

Die Benutzerfreundlichkeit von Ringscannern ist essentiell um die Akzeptanz der Anwender zu erhalten. Mit dem Zebra RS5100 ist ein neuer Freihand-Scanner für den Zeigefinger vorgestellt worden, der mit einer hohen Scanperformance die Produktivität steigert und die hohe Erwartung von Wearable-Hardware erfüllt.

Er ist leicht, unkompliziert zu bedienen und zielgenau. So wird jeder Barcode in Windeseile erfasst und die Effizienz der Mitarbeiter um ein Vielfaches erhöht. Dank moderner Bluetooth-Schnittstelle lässt sich der RS5100 an zahlreiche Systeme, mobile Computer und andere Hardware anbinden und das mit bis zu 90 Meter Reichweite. Gleichzeitig sorgt er mit seiner robusten Konstruktion für einen langen Lebenszyklus, bei insgesamt niedrigeren Gesamtkosten. Auch die verbauten LEDs helfen dem Anwender, um effizienter zu werden.

Gerade bei Wearable-Barcodescannern spielt Hygiene eine große Rolle. Aus diesem Grunde ist die Auslöse-Einheit getrennt vom Barcodescanner selbst. Dies bedeutet, dass der Scanner nicht mit Haut in Berührung kommt. Jeder Mitarbeiter kann seinen eigenen Auslöser verwenden und hohe Hygienestandards können so erfüllt werden.

Neues Tablet von Honeywell RT10

16.4.2020

Seit Beginn 2020 präsentiert Honeywell das neue Tablet RT10. Dieses neue mobile Gerät ist ein neues Produktsegment für Honeywell und soll die Verbindung zwischen Mitarbeitern und leitenden Angestellten optimieren. Dabei sollen gerade die leitenden Angestellten wichtige Daten und Funktionen verfügbar haben, um Prozesse steuern und beobachten zu können.

Dank 10,1″-Display und leichtem Formfaktor bietet das RT10-Tablet eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten. Dabei ist auch die Robustheit nicht zu kurz gekommen, mit einer Sturzfestigkeit von 1,2 Metern.

Mit dem integriertem FlexRange-Scanner werden Barcode-Scans vereinfacht. Egal ob 10 cm Entfernung oder 10 Meter – der RT10-Tablet kann eine Vielzahl von Barcodes dekodieren, ohne dass der Nutzer dabei großartig sich dem Barcode nähern muss.

Um größtmögliche Flexibilität zu bieten, hat Honeywell zwei Betriebssystem-Varianten im Portfolio: Microsoft Windows RT10W und Android RT10A. So können Anwender entscheiden, welche Plattform am besten in die vorhande IT-Landschaft passt.

Sprechen Sie unser Team an, um mehr über den Honeywell RT10 zu erfahren.

Reinigung von Hardware, Scannern, Etikettendruckern, mobilen Computern

14.4.2020

In der jetzigen Situation ist die Pflege und Reinigung von Hardware enorm wichtig. Darum haben wir einige Tipps unserer Hersteller hier gesammelt und für Sie zusammengefasst:

  • Verwenden Sie keine Bleichmittel
  • Schalten Sie das Gerät aus und trennen es vom Stromnetz
  • Warten Sie min. 10 Sekunden bis das Gerät vollkommen ausgeschaltet ist
  • Entnehmen Sie dem Handbuch des Gerätes, welche Reinigungsmittel für das Gerät zugelassen sind
  • Wenn Sie sich nicht sicher sind, kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.
  • Verwenden Sie ein vorbefeuchtetes Desinfektionstuch
  • Falls Sie eine flüssige Lösung verwenden, tragen Sie die zugelassene Reinigungslösung auf ein steriles Tuch auf
  • Wischen Sie die Vorderseite, die Rückseite und die Seiten ab
  • Wichtig: Tragen Sie keine Flüssigkeit direkt auf den Drucker auf und lassen Sie keine überschüssige Flüssigkeit auf das Gerät gelangen.

Sato kündigt CL4NX ab

9.4.2020

Mit der Vorstellung des SATO CL4NX Plus geht SATO auch gleich den nächsten Schritt und kündigt das Vorgänger-Modell CL4NX ab.

Da die Umstellung auf den neuen „PLUS“-Drucker nahtlos ist, sollte die Umstellung kein Problem sein. Sollten Sie doch Probleme bei der Umstellung haben, nehmen Sie gerne Kontakt zu unserem Technik-Team auf.

Von der Abkündigung sind nicht die Ersatzteile betroffen. Hier wird laut Sato-Angaben die Versorgung für ca. 5 Jahre noch gesichert.

Sollten Sie einen neuen Drucker vom Typ CL4NX benötigen, so bietet Sato mit Hilfe einer Nachfolge-Tabelle direkt die Möglichkeit um das passende „PLUS“-Modell zu finden. Sprechen Sie unser Vertriebs-Team an, um schnellstmöglich ein Angebot zu erhalten.

Kunden mit RFID-Drucker können an dieser Stelle aufatmen, denn diese sind nach derzeitigem Stand nicht von der Abkündigung betroffen.

Aktuelle Liefersituation

7.4.2020

Aufgrund der aktuellen Situation (rund um das Corona-Virus (SARS-CoV-2)), informieren wir unsere Kunden über den derzeitigen Stand der Dinge.

Intern haben wir einige Maßnahmen getroffen, um uns an die Situation anzupassen. Dabei arbeiten einige Mitarbeiter vom Home-Office aus. Wir sind nach wie vor für Sie verfügbar.

Aktuell haben wir für bestimmte Produkte Warenbestand am Lager. Da wir jedoch nicht wissen, wie schnell sich die Situation ändert, empfehlen wir folgendes:

  • entscheiden Sie für sich einen angemessenen Vorrat, um auch in den nächsten Wochen Ihr Geschäft aufrecht erhalten zu können. 
  • Bestellen Sie – sofern notwendig – Ware, damit wir die Produkte reservieren oder schnellstmöglich beschaffen können.

Dies bezieht sich auf alle Produktgruppen:

  • Hardware: Etikettendrucker, Barcodescanner, MDE´s, Handhelds, Tablets, …
  • Verbrauchsmaterialien: Toner, Bildtrommeln, Farbbänder, Etiketten, Blattwaren
  • Ersatzteile: Druckköpfe, Platen Roller, …

Wir werden unser Möglichstes tun, um Sie durch diese schwierigen Zeiten zu bringen. Bei Fragen oder weiteren Information sprechen Sie uns gerne an.

Bleiben Sie gesund!

Barcodes Scannen mit Abstand

2.4.2020

Mit Scanner von Zebra und Honeywell können Sie Barcodes auf größere Distanz scannen. Je nach Modell sind bis zu 21 Meter(!) Scan-Abstand möglich. Hier eine Auswahl an Barcodescannern:

Auch mobile Computer sind mittlerweile mit Leistungsstarken Scannern ausgestattet und können entsprechende Scan-Abstände überwinden.

Sprechen Sie unser Team an, wenn Sie mehr zum Thema Scannen mit Abstand erfahren möchten.