Test

Smart Printing von Intermec

22.3.2012

Intermec präsentiert dieses Frühjahr zahlreiche neue Druckmodelle darunter die neuen Einstiegs-Etikettendrucker PC23d, PC43d und PC43t. Dank integriertem Fingerprint können die Geräte leicht und elegant an kundenspezifische Anforderungen angepasst werden. Mit Intermec Smart Printing TM können Applikationen direkt auf dem Drucker implementiert werden, so dass bei Benutzung des Druckers kein Computer benötigt wird. Intermec Smart Printing TM ist nicht nur auf stationären Etikettendruckern verfügbar, sondern kann auch auf mobilen Drucker eingesetzt werden. So können Sie unterwegs beispielsweise Preisschilder drucken, Parkscheine erstellen, Lose drucken oder Quittungen abrechnen. Intermec ermöglicht somit eine elegante Drucklösung bei niedrigen TCO mit einer großen Flexibilität.

Mobile Parkscheinlösung

24.2.2012

Für die Erstellung von Parkscheinen direkt vor Ort bietet MSC Computer eine neue Lösung an. Realisiert wird der Parkscheindruck mit der PB-Serie von Intermec. Dank Druckerspeicher können so auch Logos & Grafiken auf einfachste Weise auf den Parkschein gedruckt werden. Bei Programmstart legen Sie den aktuellen Festpreis für den Parkplatz fest und wahlweise können Sie noch einen Parkplatz hinterlegen (Beispiel: 1F, 7A, 13G, andere Variationen nach Absprache möglich).

Weitere Informationen zu den Mobile Drucklösungen finden Sie hier.

Mobiler Quittungsdruck

21.2.2012

Mit der neuen Mobildruck-Lösung von MSC können Sie beispielsweise Marktstände ohne Kasse abrechnen. Nach eingestelltem Datum und Preisen, muss nur noch die Ständlänge oder größe gewählt werden und sofort erfolgt der Quittungsdruck. Am Tagesende kann ein Kassensturz gedruckt werden. Für diese Lösung benötigen Sie keinen Handheld, sondern lediglich einen Intermec-Quittungsdrucker der PB-Serie. Dank integriertem Speicher können Logos/Grafiken oder Wappen beim Quittungsdruck mitabgerufen werden. Zur einfachen Handhabung gibt es zusätzlich einen kostengünstigen Schulterriemen um den Drucker leicht handhaben zu können.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Etikettendruck ohne Computer

26.11.2010

MSC Computer hat die Entwicklung der Stand-Alone-Lösung weiter vorran getrieben.

In der neuesten Version ist es jetzt möglich sowohl einen Barcode-Scanner und gleichzeitig eine Tastatur am Drucker anzuschließen. Damit können beispielsweise Texteingaben über die Tastatur realisiert werden und die Erfassung von Artikelnummern geschieht über den angeschlossenen Barcode-Scanner.

Derzeit wird diese Lösung vor allem auf den Fingerprintfähigen Intermec-Druckern realisiert. Zusätzlich wird derzeit auch an einer Entwicklung gearbeitet um mit dem Intermec PB 50. Dabei wird ein simpler Bluetooth-Barcodescanner mit dem tragbaren Drucker verbunden und über das integrierte Programm können dann vordefinierte und variable Etiketten gedruckt werden. Die variablen Etiketten werden dann mit den vom Scanner geschickten Werten zusammengeführt und gedruckt.