Tabakproduktrichtlinie (TPD)

1.04.2019

Für alle Unternehmen, die mit der Lieferung von Tabakprodukten in Berührung kommen, gelten ab 20.Mai 2019 neue Bestimmungen hinsichtlich der Nachverfolgbarkeit von Tabak-Produkten. Dazu gehören in der ersten Instanz für Zigaretten und Drehtabak.

Ziel der neuen Richtlinie ist vor allem die Bekämpfung des illegalen Handels von Tabakerzeugnissen und zudem soll die neue Kennzeichnungspflicht es den Verbrauchern einfacher machen um illegale Produkte zu erkennen. Hierzu wird auf ein EU-weites Verfolgungs- und Rückverfolgungssystem gesetzt, welches dann genutzt wird um Paletten, Karton, Stangen und Zigarettenschachteln zu verfolgen. Von der Produktion bis zum Verkaufspunkt soll somit eine lückenlose Nachverfolgung der Produkte realisiert werden. Alle Paletten, Pakete, Schachteln,

Die Nachverfolgung wird mit Hilfe von DataMatrix- und Dot-Codes realisiert und verlangt damit auch entsprechende Scanner-Hardware, die diese Anforderungen erfüllen können. MSC bietet Ihnen entsprechende Hardware hierzu an. Sprechen Sie uns gerne an.